"Stalin"

Werke

Band 2

WÄHLERAUFTRAG
AN DIE SOZIALDEMOKRATISCHEN DEPUTIERTEN
DER III. REICHSDUMA

beschlossen auf der Versammlung der
Bevollmächtigten der Arbeiterkurie in der Stadt Baku
am 22. September 1907[48]

Die sozialdemokratischen Deputierten in der Reichsduma müssen eine besondere Fraktion bilden, die als eine der Parteiorganisationen aufs engste mit der Partei verbunden sein und sich ihrer Führung und den Direktiven des ZK der Partei unterordnen muss.

Die Hauptaufgabe der sozialdemokratischen Fraktion in der Reichsduma ist die Förderung der Klassenerziehung und des Klassenkampfs des Proletariats sowohl zur Befreiung der Werktätigen von der kapitalistischen Ausbeutung als auch dazu, dass es der Rolle des politischen Führers gerecht wird, die es in der gegenwärtigen bürgerlich-demokratischen Revolution in Rußland zu spielen berufen ist.

Zu diesem Zweck muss die Fraktion in allen Fällen ihre proletarische Klassenpolitik treiben, die die Sozialdemokratie von allen anderen Organisationen und revolutionären Parteien unterscheidet, angefangen mit den Kadetten und aufhörend mit den Sozialrevolutionären. Sie darf diese Aufgabe keinesfalls im Interesse der Erhaltung der Gemeinsamkeit oppositioneller Aktionen mit irgendwelchen wie immer gearteten politischen Parteien und Gruppen in der Duma aufopfern.

Unsere Deputierten müssen in der Duma unentwegt das ganze konterrevolutionäre Wesen sowohl der Parteien der Gutsherren und Schwarzhunderter als auch der verräterischen liberal-monarchistischen bürgerlichen Partei der Kadetten entlarven. Auf der anderen Seite müssen sie danach streben, die kleinbürgerlichen Bauernparteien (Sozialrevolutionäre, Volkssozialisten und Trudowiki) von den Liberalen loszureißen und auf den Weg einer konsequenten demokratisch-revolutionären Politik zu drängen, indem sie sie für ihren Kampf sowohl gegen das Schwarze Hundert als auch gegen die kadettische Bourgeoisie gewinnen. Gleichzeitig muss die sozialdemokratische Fraktion den Kampf gegen die reaktionären pseudosozialistischen Utopien führen, in die die Sozialrevolutionäre, Volkssozialisten und andere ihre im Wesen kleinbürgerlichen Forderungen kleiden und mit deren Hilfe sie das rein klassenmäßige proletarisch-sozialistische Bewusstsein der Arbeiterklasse trüben. Unsere Fraktion muss von der Dumatribüne aus dem ganzen Volk die ganze Wahrheit über die gegenwärtige Revolution auseinandersetzen. Sie muss dem Volke laut und vernehmlich sagen, dass es in Rußland keine Möglichkeit gibt, auf friedlichem Wege die Befreiung des Volkes zu erreichen, dass der einzige Weg zur Freiheit der Weg des Kampfes des gesamten Volkes gegen die Zarenmacht ist.

Die Losung der Sozialdemokratie, in deren Namen sie die Massen zum neuen offenen Kampf aufrufen muss, ist die auf Grund des allgemeinen, direkten, gleichen und geheimen Wahlrechts vom ganzen Volke frei gewählte Konstituierende Versammlung, die endgültig mit der zaristischen Selbstherrschaft Schluss machen und in Rußland die demokratische Republik errichten wird. Keinerlei andere Losungen in der Art von der eines verantwortlichen Kabinetts u. a., wie sie die liberale Bourgeoisie als Gegengewicht gegen die proletarischen Losungen aufstellt, können von der sozialdemokratischen Fraktion angenommen und unterstützt werden.

Bei der Teilnahme an der tagtäglichen gesetzgeberischen und sonstigen Tätigkeit der Reichsduma muss die sozialdemokratische Fraktion ihre ständigen Aufgaben der Kritik und Agitation und nicht die Zwecke der unmittelbaren Gesetzgebung verfolgen, indem sie dem Volke auseinandersetzt, wie völlig unhaltbar und ergebnislos diese Gesetzgebung ist, solange sich die reale Macht voll und ganz in den Händen der absolutistischen Regierung befindet.

Indem die sozialdemokratische Fraktion auf diese Weise in der III. Reichsduma arbeitet, wird sie den revolutionären Kampf fördern, den das Proletariat und mit ihm die Bauernschaft gegenwärtig außerhalb der Duma gegen die zaristische Selbstherrschaft führen.

Erschienen als Sonderfugblatt
im September 1907.
Nach dem russischen Wortlaut des Flugblatts.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis