"Stalin"

Werke

Band 3

GEGEN EIN ABKOMMEN MIT DER BOURGEOISIE

Die Konterrevolution der Gutsbesitzer und Kapitalisten ist niedergeworfen, aber noch nicht endgültig besiegt.

Die Kornilowschen Generale sind geschlagen, aber der Triumph der Revolution ist noch nicht gesichert.

Weshalb?

Weil die Paktierer mit den Feinden verhandeln, anstatt gegen sie einen schonungslosen Kampf zu führen.

Weil die "Vaterlandsverteidiger" mit den Gutsbesitzern und Kapitalisten paktieren, anstatt mit ihnen zu brechen.

Weil die Regierung sie in die Ministerien beruft, anstatt sie als außerhalb des Gesetzes stehend zu erklären.

Im Süden Rußlands organisiert General Kaledin einen Aufstand gegen die Revolution, sein Freund aber, der General Alexejew, wird zum Chef des Generalstabs ernannt.

In der Hauptstadt Rußlands unterstützt die Partei Miljukows offen die Konterrevolution, Vertreter dieser Partei aber, die Maklakow und Kischkin, werden in die Ministerien berufen.

Es ist an der Zeit, mit diesem verbrecherischen Treiben gegen die Revolution Schluss zu machen!

Es ist an der Zeit, entschlossen und ein für allemal zu erklären, dass man mit Feinden kämpfen und nicht paktieren muss!

Gegen die Gutsbesitzer und Kapitalisten, gegen die Generale und Bankiers, für die Interessen der Völker Rußlands, für Frieden, für Freiheit, für Boden! - das ist unsere Losung.

Bruch mit der Bourgeoisie und den Gutsbesitzern - das ist die erste Aufgabe.

Schaffung einer Arbeiter- und Bauernregierung - das ist die zweite Aufgabe.

"Rabotschi" (Der Arbeiter) Nr. 9,
31. August 1917.
Leitartikel.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis