"Stalin"

Werke

AN ALLE PARTEIORGANISATIONEN

Entwurf eines Briefes des ZK der KPR(B)[102]

Nach unseren Informationen hat sich um Wrangel eine Gruppe erfahrener, tollkühner und blutdürstiger Generale geschart, die vor nichts zurückschrecken.

Die Soldaten Wrangels sind großartig in Verbände gegliedert, sie schlagen sich tollkühn und ziehen der Gefangenschaft den Selbstmord vor.

Technisch sind die Truppen Wrangels besser als die unseren ausgerüstet, die Zustellung von Tanks, Panzerautos, Flugzeugen, Patronen. und Bekleidung aus dem Westen dauert, trotz der Erklärung Englands, es werde die Lieferungen einstellen, bis auf den heutigen Tag an.

Die Schwäche unserer gegen Wrangel kämpfenden Truppen besteht darin, dass sie erstens mit Kriegsgefangenen, ehemaligen Denikinleuten, durchsetzt sind, die nicht selten zum Gegner überlaufen, und zweitens, dass sie weder gruppenweise noch einzeln Freiwillige oder mobilisierte Kommunisten aus dem Zentrum erhalten.

Es ist notwendig, diese Truppen von den ehemaligen Kriegsgefangenen zu säubern und ihnen regelmäßig große Partien von Freiwilligen oder von mobilisierten Kommunisten zu stellen, um einen Umschwung bei ihnen zu erzielen und ihnen die Möglichkeit zu geben, den grimmigen Feind zu besiegen.

Rußland muss die Krim um jeden Preis zurückerhalten, denn sonst werden die Ukraine und der Kaukasus immer von den Feinden Sowjetrußlands bedroht sein.

Das ZK verpflichtet Sie, die Massenagitation im Geiste des vorliegenden Rundschreibens zu verstärken und unverzüglich die regelmäßige Entsendung von Kommunisten an die Krimfront zu organisieren, sei es auch zum Nachteil der anderen Fronten.

Geschrieben im Juli 1920.
Zuerst veröffentlicht 1945 im
Lenin ski Sbornik ( Lenin -Sammelband) XXXV.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis