"Stalin"

Werke

Band 6

VORWORT

Im sechsten Band der Werke J. W. Stalins haben die Schriften Aufnahme gefunden, die im Jahre 1924 geschrieben worden sind.

Das Jahr 1924 war das erste Jahr, in dem die bolschewistische Partei und das Sowjetvolk ihre schöpferische Arbeit für den Aufbau des Sozialismus ohne W. I. Lenin , unter der Führung des Genossen Stalin fortführten. Genosse Stalin schloss die Partei um das Zentralkomitee zusammen und mobilisierte sie zum Kampf für den Aufbau des Sozialismus in der UdSSR.

Die in diesem Band enthaltenen Schriften des Genossen Stalin spielten eine gewaltige Rolle bei der ideologischen Zerschlagung des Trotzkismus und der anderen anti Lenin istischen Gruppierungen sowie bei der Verteidigung, Begründung und Weiterentwicklung des Lenin ismus.

Der sechste Band wird eingeleitet durch die Unterredung des Genossen Stalin mit einem Korrespondenten der Rosta "Über die Diskussion" und durch das Referat auf der XIII. Konferenz der KPR(B) "Über die nächsten Aufgaben des Parteiaufbaus", die der Entlarvung des Trotzkismus und dem Kampf für die ideologische und organisatorische Einheit der bolschewistischen Partei gewidmet sind.

In der Rede "Zum Tode Lenin s" auf dem 11. Sowjetkongress der UdSSR legte Genosse Stalin im Namen der bolschewistischen Partei den großen Schwur ab, das Vermächtnis W.I. Lenin s heilig zu halten und zu erfüllen.

In dem Band ist auch die bekannte Arbeit J. W. Stalins "über die Grundlagen des Lenin ismus" enthalten, in der eine meisterhafte Darlegung und theoretische Begründung des Lenin ismus gegeben wird.

Den Fragen der internationalen Lage, des inneren Lebens der Partei und ihrer Festigung, des Bündnisses der Arbeiterklasse mit der Bauernschaft, der Erziehung und Umerziehung der werktätigen Massen im Geiste des Sozialismus sind die Arbeiten gewidmet: "Organisatorischer Bericht, des Zentralkomitees an den XIII. Parteitag der KPR(B)", "Über die Ergebnisse des XIII. Parteitags der KPR(B)", "Zur internationalen Lage", "über die nächsten Aufgaben der Partei auf dem Lande" und andere.

Der Band wird mit der Schrift "Die Oktoberrevolution und die Taktik der russischen Kommunisten" abgeschlossen, in der die Erfahrungen der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution theoretisch verallgemeinert werden und die Lenin sche Lehre vom Siege des Sozialismus in einem Lande begründet und entwickelt wird.

Zum erstenmal veröffentlicht wird in diesem Band der "Brief an Genossen Demjan Bjedny".

Marx-Engels- Lenin -Institut beim ZK der KPdSU(B)

Zurück zum Inhaltsverzeichnis