"Stalin"

Werke

Band 11

BRIEF AN GENOSSEN KUJBYSCHEW

Lieber Genosse Kujbyschew!

Cooper ist heute eingetroffen. Die Unterredung findet morgen statt. Wir werden sehen, was er über die amerikanischen Pläne sagt.

Habe Coopers 6. Bericht über den Dnjepr-Kraftwerkbau gelesen. Man muss natürlich auch die andere Seite hören. Immerhin scheint mir (dies ist mein erster Eindruck), dass Cooper recht hat, und nicht Winter. Schon die allgemein anerkannte Tatsache, dass der Coopersche Typ des Fangdammes (gegen den Winter auftrat) sich als der einzig zweckmäßige erwiesen hat - schon diese Tatsache spricht dafür, dass man auf Cooper unbedingt hören muss. Es wäre gut, Coopers 6. Schreiben an geeigneter Stelle zu erörtern und es im Wesentlichen zu billigen.

Wie steht es bei Dir? Habe gehört, dass Tomski Dir Ärger machen will. Er ist ein boshafter Mensch und nicht immer anständig. Mir scheint, dass er Unrecht hat. Habe Deinen Bericht über Rationalisierung gelesen. Ein recht brauchbarer Bericht. Was will Tomski noch von Dir?

Wie steht es mit dem Zarizyner Traktorenwerk und den Traktorenwerkstätten in Lenin grad? Kann man auf Erfolg hoffen?

Ich drücke Dir die Hand.

Stalin

31. August 1928.

Zum erstenmal veröffentlicht.

Zurück zum Inhaltsverzeichnis