"Stalin"

Werke

Band 13

ANTWORT AUF EIN SCHREIBEN DES VERTRETERS
DER TELEGRAFENAGENTUR „ASSOCIATED PRESS“
HERRN RICHARDSON[32]

An Herrn Richardson

Lügenmeldungen darüber, dass ich krank sei, werden nicht das erste Mal in der bürgerlichen Presse verbreitet. Es gibt offensichtlich Leute, die daran interessiert sind, dass ich ernstlich und für lange Zeit erkranke, wenn nicht gar daran, dass mir noch etwas Schlimmeres passiere. Vielleicht ist das nicht besonders zartfühlend, aber leider ist es so, dass ich diesen Herrschaften keine Freude bereiten kann. So traurig es auch sein mag, aber gegen Tatsachen kann man nicht angehen: Ich bin völlig gesund. Was Herrn Zondek betrifft, so kann er sich der Gesundheit anderer Genossen widmen, wozu er ja auch in die UdSSR eingeladen wurde.

J. Stalin

„Prawda“ Nr. 93,
3. April 1932

Zurück zum Inhaltsverzeichnis