"Stalin"

Werke

Band 15

ANTWORTTELEGRAMM AN PREMIERMINISTER ATTLEE
anlässlich des Sieges über Japan

August 1945

Ich danke Ihnen für Ihre freundlichen Grüße und Wünsche anlässlich des Sieges über Japan, und ich beglückwünsche Sie von meiner Seite aus zu diesem Sieg. Der Krieg gegen Deutschland und Japan und unsere gemeinsamen Absichten in dem Kampfe gegen die Aggressoren hat Sowjetrußland und das Vereinigte Königreich enger zusammengebracht und hat unsere Zusammenarbeit gefestigt, deren Unterlage unser dauerhafter Bündnisvertrag ist. Ich vertraue darauf, dass die Zusammenarbeit, im Krieg und militärischen Gefahren erprobt, sich auch in der Nachkriegszeit zum Wohlergehen unserer Völker entwickeln und verstärken wird.

J. Stalin

„Deutsche Volkszeitung“, Nr. 62,
vom 23. August 1945

AN DEN PREMIERMINISTER DER VOLKSREPUBLIK MONGOLEI,
MARSCHALL TSCHOIBALSAN

August 1945

Ich danke Ihnen von ganzem Herzen für die Glückwünsche anlässlich des endgültigen Sieges über die japanischen Aggressoren und beglückwünsche Sie meinerseits zu diesem Sieg.

Die sowjetische Regierung vermerkt mit Anerkennung, dass die mongolische Revolutionäre Volksarmee, die Schulter an Schulter mit der Roten Armee gekämpft hat, ihren wertvollen Beitrag, zur gemeinsamen Sache der Besiegung des japanischen Imperialismus geleistet hat. Ich bin sicher, dass auch in Zukunft die Sowjetunion und die unabhängige Volksrepublik Mongolei im Kampf gegen die Feinde unserer Länder Hand in Hand gehen werden, zum Wohl unserer Völker.

J. Stalin

Prawda,
29. August 1945

AN DEN PRÄSIDENTEN DER NATIONALREGIERUNG DER CHINESISCHEN REPUBLIK,
DEN GENERALISSIMUS TSCHIAN KAI-SCHEK

August 1945

Ich danke Ihnen für die Glückwünsche anlässlich der Ratifizierung des Freundschafts- und Beistandsvertrages sowie der am 14. August unterzeichneten Abkommen zwischen China und der UdSSR.

Ich bin sicher, dass dieser Vertrag und die Abkommen als solide Basis für eine weitere Entwicklung der freundschaftlichen Beziehungen zwischen der UdSSR und China zum Wohl und Wohlergehen unserer Völker und zur Festigung des Friedens und der Sicherheit im Fernen Osten und in der ganzen Welt dienen werden.

Bitte nehmen Sie, Herr Präsident, meine Glückwünsche aus Anlass der Ratifizierung dieser historischen Dokumente entgegen.

J. Stalin

Prawda,
31. August 1945

Zurück zum Inhaltsverzeichnis