"Stalin"

Werke

Band 15

ANTWORTEN AUF DIE FRAGEN DES EUROPÄISCHEN GENERALDIREKTORS DER AMERIKANISCHEN NACHRICHTENAGENTUR "INTERNATIONAL NEWS SERVICE", KINSBURY SMITH, VOM "27. JANUAR 1949

Erste Frage: Wird die Regierung der UdSSR bereit sein, die Frage der Veröffentlichung einer gemeinsam mit der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika abzugebenden Erklärung zu erörtern, die bestätigt, dass weder die eine noch die andere Regierung die Absicht hat, sich auf einen Krieg gegeneinander einzulassen?

Antwort: Die Sowjetregierung wäre bereit, die Frage der Veröffentlichung einer derartigen Deklaration zu erörtern.

Zweite Frage: Wird die Regierung der UdSSR bereit sein, gemeinsam mit der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika Maßnahmen durchzuführen, die auf die Verwirklichung dieses Friedenspaktes gerichtet sind, wie zum Beispiel eine allmähliche Abrüstung?

Antwort: Selbstverständlich könnte die Regierung der UdSSR mit der Regierung der Vereinigten Staaten von Amerika zusammenarbeiten bei der Durchführung von Maßnahmen, die auf die Verwirklichung des Friedenspaktes gerichtet sind und zu einer allmählichen Abrüstung führen.

Dritte Frage: Wenn die Regierungen der Vereinigten Staaten von Amerika, Großbritanniens und Frankreichs ihre Zustimmung geben, die Gründung des separaten westdeutschen Staates bis zur Einberufung einer Tagung des Außenministerrates zu verschieben, die der Erörterung des deutschen Problems im ganzen gewidmet ist, wird die Regierung der UdSSR dann bereit sein, die Beschränkungen aufzuheben, die von den Sowjetbehörden bezüglich der Verbindungswege zwischen Berlin und den Westzonen Deutschlands eingeführt wurden?

Antwort: Falls die Vereinigten Staaten von Amerika, Großbritannien und Frankreich die Bedingungen beobachten, die in der dritten Frage dargelegt wurden, sieht die Sowjetregierung keine Hindernisse für die Aufhebung der Transportbeschränkungen, aber unter der Bedingung, dass gleichzeitig die Transport- und Handelsbeschränkungen aufgehoben werden, die von den drei Mächten eingeführt wurden.

Vierte Frage: Werden Sie, Eure Exzellenz, bereit sein, eine Begegnung mit Präsident Truman an irgendeinem für beide annehmbaren Ort zu haben, um die Möglichkeiten des Abschlusses eines derartigen Friedenspaktes zu erörtern?

Antwort: Ich habe auch schon früher erklärt, dass es gegen eine Begegnung keine Einwendungen gibt.

„Neue Welt“,
Heft 3 / Februar 1949,
Seite 3

Zurück zum Inhaltsverzeichnis