"Stalin"

Werke

Band 15

ANTWORTSCHREIBEN AN DEN INDISCHEN MINISTERPRÄSIDENTEN, PANDIT JAWAHARLAC NEHRU
bezüglich der friedlichen Regelung der Korea-Frage

15. Juli 1950

An Seine Exzellenz
den Ministerpräsidenten der Republik Indien,
Herrn Pandit Jawaharlac Nehru

Ich begrüße Ihre friedliche Initiative. Ich teile völlig Ihre Ansicht in Bezug auf die Zweckmäßigkeit einer friedlichen Regelung der Korea-Frage durch den Sicherheitsrat mit der unbedingten Teilnahme der Vertreter der fünf großen Mächte, zu denen auch die Volksregierung Chinas gehört. Ich nehme an, dass es für eine schnelle Regelung der Korea-Frage zweckmäßig sein würde, die Vertreter des koreanischen Volkes im Sicherheitsrat anzuhören.

Hochachtungsvoll
J. Stalin
Ministerpräsident der Sowjetunion.

„Neues Deutschland“,
Ausgabe Nr. 165,
19. Juli 1950

TELEGRAMM AN DEN MINISTERPRÄSIDENTEN DER VOLKSREPUBLIK POLEN, JOSEF CYRANKIEWICZ
anlässlich des Nationalfeiertages Polens

22. Juli 1950

Aus Anlass des Nationalfeiertages - des Jahrestages der Wiedergeburt der Polnischen Republik - nehmen Sie, Herr Minister, bitte meine herzlichsten Grüße für das polnische Volk, die Regierung der Polnischen Republik und für Sie persönlich entgegen.

Das sowjetische Volk wünscht dem polnischen Brudervolk weiteren Erfolg bei den Bemühungen um den Aufbau eines demokratischen Volkspolens.

J. Stalin

,,Neues Deutschland“,
Berliner Ausgabe, Nr. 169,
23. Juli 1930

GRUSSBOTSCHAFT AN DEN VORSITZENDEN DER ZENTRALEN VOLKSREGIERUNG DER CHINESISCHEN VOLKSREPUBLIK, MAO TSE-TUNG
anlässlich des 23. Jahrestages der Volksbefreiungsarmee der Volksrepublik China

1. August 1950

Bitte nehmen Sie meine herzlichen Grüße und aufrichtigen Wünsche aus Anlass des 23. Jahrestages der Volksbefreiungsarmee der Volksrepublik China entgegen.

J. Stalin

„Neues Deutschland“,
Berliner Ausgabe, Nr. 173,
1. August 1950

GLÜCKWUNSCHTELEGRAMM AN DEN VORSITZENDEN DES MINISTERRATES DER VOLKSREPUBLIK BULGARIEN, WYLKO TSCHERWENKOFF
anlässlich seines 50. Geburtstages

6. September 1950

Ich gratuliere Ihnen von ganzem Herzen zu Ihrem 50. Geburtstag. Ich übersende Ihnen meine besten Wünsche für gute Gesundheit und wünsche Ihnen Kraft für Ihre weitere fruchtbare Arbeit zum Wohle des bulgarischen Volkes und des brüderlichen Bundes zwischen unseren Ländern.

J. Stalin

„Neues Deutschland“,
Berliner Ausgabe, Nr. 204,
6. September 2950

TELEGRAMM AN DEN VORSITZENDEN DER ZENTRALEN VOLKSREGIERUNG DER CHINESISCHEN VOLKSREPUBLIK, MAO TSE-TUNG
anlässlich des 1. Jahrestages der Gründung der Volksrepublik China

1. Oktober 1950

An den Vorsitzenden der Zentralen Volksregierung
der Volksrepublik China, Herrn Mao Tse-tung

Anlässlich der ersten Wiederkehr des Tages der Gründung der Volksrepublik China bitte ich Sie, Herr Vorsitzender, meine brüderlichen Grüße entgegenzunehmen. Ich wünsche dem großen chinesischen Volk und Ihnen persönlich weiteren Erfolg beim Aufbau des unabhängigen volksdemokratischen China.

J. Stalin

„Tägliche Rundschau“,
Ausgabe II. Nr. 230,
1. Oktober 1950

TELEGRAMM AN DEN MINISTERPRÄSIDENTEN DER DEUTSCHEN DEMOKRATISCHEN REPUBLIK, OTTO GROTEWOHL
anlässlich des 1. Jahrestages der Gründung der Deutschen Demokratischen Republik

7. Oktober 1950

An den Ministerpräsidenten
der Deutschen Demokratischen Republik,
Herrn Otto Grotewohl

Empfangen Sie, Herr Ministerpräsident, aus Anlass des Nationalfeiertages - des Tages der Republik - meine aufrichtigen Glückwünsche für das deutsche Volk, für die Regierung der Republik und für Sie persönlich, sowie meine Wünsche für Erfolge im Aufbau des einheitlichen, unabhängigen, demokratischen, friedliebenden Deutschland.

J. Stalin

„Neues Deutschland“,
Berliner Ausgabe, Nr. 235,
7. Oktober 1950

TELEGRAMM AN DEN VORSITZENDEN DES MINISTERKABINETTS DER KOREANISCHEN VOLKSDEMOKRATISCHEN REPUBLIK, KIM IR SEN
anlässlich des 2. Jahrestages der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen der UdSSR und der Koreanischen Volksdemokratischen Republik

,.Prawda“, vom 12. Oktober 1950

An den Vorsitzenden des Ministerkabinetts
der Koreanischen Volksdemokratischen Republik,
Herrn Kirn Ir Sen

Herr Vorsitzender, ich danke Ihnen für die von Ihnen zum Ausdruck gebrachten freundlichen Gefühle und guten Wünsche zum zweiten Jahrestag der Aufnahme diplomatischer Beziehungen zwischen der Volksrepublik Korea und der UdSSR.

Ich wünsche dem koreanischen Volk, das heldenhaft die Unabhängigkeit seines Landes verteidigt, eine erfolgreiche Beendigung seines langjährigen Kampfes für die Schaffung eines einheitlichen, unabhängigen, demokratischen Koreas.

J. Stalin

„Neues Deutschland“,
Berliner Ausgabe. Nr. 240,
vom 13. Oktober 1950

DANKTELEGRAMM AN DEN MINISTERPRÄSIDENTEN DER DEUTSCHEN DEMOKRATISCHEN REPUBLIK, OTTO GROTEWOHL
anlässlich des 33. Jahrestages der Grossen Sozialistischen Oktoberrevolution

November 1950

An den Ministerpräsidenten
der Deutschen Demokratischen Republik,
Herrn Otto Grotewohl

Ich bitte Sie, Herr Ministerpräsident, meinen Dank für Ihre Gratulation und Ihre guten Wünsche aus Anlass des 33. Jahrestages der Großen Sozialistischen Oktoberrevolution entgegenzunehmen.

J. Stalin

„Neues Deutschland“,
Ausgabe A, Nr. 272,
19. November 1950

GLÜCKWUNSCHTELEGRAMM AN DEN MINISTERPRÄSIDENTEN UND GENERALSEKRETÄR DER ALBANISCHEN PARTEI DER ARBEIT, ARMEEGENERAL ENVER IIODSCHA,
anlässlich des 6. Jahrestages der Befreiung Albaniens von den faschistischen Okkupanten

November 1950

Anlässlich der Nationalfeier des 6. Jahrestages der Befreiung Albaniens von den faschistischen Okkupanten wünsche ich Ihnen, der albanischen Regierung und dem albanischen Volk weitere Erfolge beim Aufbau des neuen volksdemokratischen Albanien.

J. Stalin

„Neues Deutschland“,
Ausgabe A, Nr. 280,
30. November 1950

DANKTELEGRAMM AN DEN MINISTERPRÄSIDENTEN DER DEUTSCHEN DEMOKRATISCHEN REPUBLIK, OTTO GROTEWOHL

Januar 1951

An den Ministerpräsidenten
der Deutschen Demokratischen Republik,
Genossen Otto Grotewohl

Ich bitte die Regierung der Deutschen Demokratischen Republik und Sie persönlich, Genosse Ministerpräsident, meinen Dank für die Gratulationen und die freundschaftlichen Glückwünsche anlässlich meines Geburtstages entgegenzunehmen.

J. Stalin

„Neues Deutschland“,
Berliner Ausgabe, Nr. 1,
Januar 1951

TELEGRAMM AN DEN VORSITZENDEN DER ZENTRALEN VOLKSREGIERUNG DER CHINESISCHEN VOLKSREPUBLIK, MAO TSE-TUNG
anlässlich des 1. Jahrestages der Unterzeichnung des sowjetisch-chinesischen Freundschafts-, Bündnis- und Beistandspaktes

„Prawda“, 14. Februar 1951

An den Vorsitzenden der Zentralen Volksregierung der Chinesischen Volksrepublik, Genossen Mao Tse-tung

Ich bitte Sie, Genosse Vorsitzender, meine herzlichsten Glückwünsche anlässlich des ersten Jahrestages der Unterzeichnung des Sowjetisch-Chinesischen Freundschafts-, Bündnis- und Beistandsvertrages entgegenzunehmen.

Ich zweifle nicht daran, dass unser Vertrag auch in Zukunft der Sache der freundschaftlichen Beziehungen zwischen der Volksrepublik China und der Sowjetunion sowie der Festigung des Friedens in der ganzen Welt dienen wird.

J. Stalin

„Tägliche Rundschau“,
Ausgabe II, Nr. 39,
15. Februar 1951

Zurück zum Inhaltsverzeichnis